EMIKO_Handel_Logo.png

EffektiveMikroorganismen

 

 

 

 

 

 

 

Was ist EM®?

EM® ist die Abkürzung des Begriffs „Effektive Mikroorganismen“. Sie wurden von dem japanischen Agrarwissenschaftler Prof. Dr. Teruo Higa entdeckt und finden seit 1982 international Verwendung.

Basis ist eine Multimikrobenmischung, von denen die meisten für die Herstellung von Lebensmitteln verwendet werden oder darin vorkommen (Sauerkraut, Bier, Joghurt etc.). Wird diese Mischung aus natürlich vorkommenden und nicht genveränderten Mikroorganismen mit organischem Material zusammengebracht, produziert sie eine Fülle von nützlichen Substanzen wie Vitamine, organische Säuren, mineralische Chelatverbindungen und unterschiedliche Antioxidantien.

Die perfekte Symbiose der Mikroorganismen in EM® erzeugt starke regenerative Kräfte, die in unterschiedlichsten Milieus z.T.ganz überraschende Wirkungen zeigen. Diese Wirkungen werden in der EM®-Technologie zur praktischen Anwendung gebracht. EM® schafft ein gutes mikrobielles Gleichgewicht und trägt dazu bei, pathogene Organismen zu unterdrücken und nützliche zu unterstützen. Dieser grundsätzliche Wirkmechanismus wird „Dominanzprinzip“ genannt. Er beruht auf der gezielten Förderung von positiven Mikroorganismen in einem Milieu (siehe Grafik).

Laut Prof. Higa gibt es nur wenige Stämme von Mikroorganismen, die darüber bestimmen, ob in einem Milieu überwiegend positive Vorgänge (Erholung, Aufbau, Regeneration) oder negative Vorgänge (Krankheit, Abbau, Degeneration) stattfinden.

Die überwiegende Mehrheit der Mikroorganismen verhält sich völlig opportunistisch,d.h., sie unterstützen immer diejenige Gruppe, die in der Überzahl ist. Teilt man Mikroorganismen in diese drei große Gruppen auf, lässt sich das Dominanzprinzip in einer Art Wippe anschaulich erklären:

Negatives Milieu

In einem negativen Milieu dominieren die abbauenden Bakterien und haben die Mitläufer zusätzlich auf ihre Seite gezogen. Dies zieht schlechte Gerüche, Fäulnis und Krankheiten nach sich.
 

Neutrales Milieu

In einem neutralen Milieu kommen alle drei Gruppen in einem ausgewogenen Verhältnis vor, keine Gruppe dominiert. In der Natur kommt dieser Zustand allerdings fast nie oder nur kurzzeitig vor.

Positives Milieu

Da in EM1® und der EM®-Technologie ausschließlich aufbauende, lebensfördernde Mikroorganismen verwendet werden, kann

man durch eine gezielte Anwendung die natürlich vorkommenden positiven Mikroorganismen unterstützen. Zusammen verändern sie das Gleichgewicht so, dass sich auch die neutralen Mitläufer

Mikroorganismen umentscheiden und mithelfen, dass Prozesse wieder optimal ablaufen.

Banner-Shop2.jpg

Hinweis im Sinne des Paragraphen 3, HWG:

 

Bei den hier vorgestellten Methoden sowohl therapeutisch als auch diagnostischer Art, handelt es sich um Verfahren der alternativen Medizin, die naturwissenschaftlich-schulmedizinisch weder nachgewiesen noch anerkannt wird.

elkegiesin.de© - November 2019